Wettkampfbegleitung

Wettkampfbegleitung

Betreuung beim Wettkampf – Weil Sie es sich wert sind

Motivator an der Strecke oder Brems- und Zugläufer?

Trainer aus dem Laufcampus Trainerteam von Andreas Butz begleiten Sie am Wettkampftag als persönliche Betreuer und stehen auf Wunsch auch als Brems- und Zugläufer zur Verfügung. Wir können Brems- und Zugläufer für fast alle Leistungsklassen stellen, zum Beispiel über die Marathondistanz für Zeitziele von 2:30 Stunden bis 6:00 Stunden.

In mehr als 150 Wettkämpfen hat Andreas Butz eine Routine erreicht. Er kennt die Wege und Abläufe und weiß, was wann zu tun ist. Und beim Wettkampf kennt er die richtige Taktik, um die im Training erreichte Fitness auch auf die Strecke zu bringen. Doch für die meisten Hobbyläufer ist ein Start bei einem großen Wettkampf ein großes Abenteuer, eine Reise mit vielen Überraschungen, sowohl was die Organisation angeht, als auch was die gesamten Abläufe bei kleinen und großen Events angeht. Und auch in seinem Trainerteam sind viele sehr erfahrene Läufer/innen, die sehr gerne als Kümmerer, Motivatoren und Tempomacher zur Verfügung stehen.

Betreuung bis zum Ziel

Sie haben lange auf ein großes Ziel hingearbeitet und nun steht die Zielerreichung kurz bevor. Sie haben gut trainiert, gut regeneriert und der Saisonhöhepunkt ist nun gekommen. Wenn jetzt nichts mehr schief geht, dann hängt schon bald die verdiente Medaille um Ihren Hals.

Brems- und Zugläufer machen das Tempo

Was Spitzenläufer können, das leisten sich auch immer mehr ambitionierte Hobbyläufer: Einen Tempomacher, der sicher das Tempo – die Pace – vorgibt. So werden Sie unabhängig von den Kilometerangaben am Streckenrand oder von Ihrer GPS-Uhr. Ein zu schnelles Loslaufen passiert dann nicht mehr.

Motivator, Taschenträger, Getränke-Anreicher

Was dem Golfprofi sein Caddie, ist dem Läufer sein Personal Trainer am Streckenrand. Er begleitet seinen Schützling zur Startnummern-Abholung, trägt die Sporttasche, leitet das Aufwärmprogramm an, nimmt die Überkleidung im Startbereich entgegen, steht an den Verpflegungsstationen, reicht die Eigenverpflegung, sagt die Zwischenzeiten an und, und, und...

Wettkampfbegleitung

Wenn eine Leistung nicht abgerufen werden kann, dann liegt das oft nicht an mangelhaftem Training, sondern an Fehlern, die im Vorfeld geschehen. In der Woche vor dem Wettkampf kann man falsch Tapern, am Tag vor dem Wettkampf sich falsch ernähren. Die letzte Nahrungsaufnahme kann entscheidend sein, die Ruhe vor dem Start, die Renntaktik, die Verpflegung beim Rennen, die Ausrüstung  - und so manches mehr.

Coaching vor dem Wettkampf

Eine Beratungsstunde 10 Tage vor dem Wettkampf, ein Ernährungsplan für die letzten 5 Tage, eine Begleitung am Wettkampftag, das Tempomachen auf der Strecke, dies sind alles Optionen, die Andreas Butz und sein Trainerteam für Sie leisten kann.

Terminanfrage

Nutzen Sie für Ihre Anfrage gerne dieses Formular oder rufen Sie uns an. Unsere Kontaktdaten finden Sie auf der Seite Kontakt.

* Pflichtfelder